Hamm. Definetz startet seine bundesweite Aktion „110 BPM TOUR“. Wobei dieses eher kryptisch erscheinende Kürzel für eine lebensrettende Maßnahme steht, wenn die Gefahr besteht, dass Menschen den plötzlichen Herztod erleiden. Und das geschieht leider noch jeden Tag und an jedem Ort. Am Plötzlichen Herztod sterben nach Feststellung des gemeinnützigen Vereins Definetz e. V. alltäglich Menschen in der Bundesrepublik. deren Zahl ausreicht, ein Verkehrsflugzeug zu füllen. Jeden Tag also fällt ein Flieger vom Himmel und löscht seine Passagiere aus. Dabei kann jeder Mensch eingreifen und helfend handeln - wenn nur ein öffentlich zugänglicher Defillibrator jederzeit zu Hand wäre.

114 Ballons starten in Hamm, das entspricht der Anzahl der PHT-Opfer in der westfälischen Stadt in einem halben Jahr.Deren Standortzahl zu erhöhen, sie flächendeckend zu verbreiten, hat sich Definetz e.V. zum Ziel gesetzt. Neueste Aktion: die „110 BPM TOUR“ – und dieses Kürzel steht für den richtigen Takt, den man bei Herzmassagen einhalten sollte. Sie können helfen, das bedrohte Leben zu retten und jedermann kann Unterstützung bei der Installation eines Defibrillators über den Verein erhalten. Dabei organisiert definetz e.V. nicht nur die Finanzierung vor Ort sondern koordiniert auch die notwendige Wartung und Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam mit den lokalen Hilfsdiensten und Verwaltungen für einen Zeitraum von 8 Jahren.

Aber Achtung: Die Teilnahme an der „110 BPM TOUR“ bzw. der Antrag für die Aufstellung einer Rettungssäule kann nur und ausschließlich über die Website (http://110bpmtour.definetz.com) erfolgen. Dazu hat Definetz e.V. ein entsprechendes Formular vorbereitet, das Sie über die Seite aufrufen können. Schriftliche und fernmündliche Nachfragen können vor der Registrierung nicht berücksichtigt werden.

Jeder der einen möglichen Standort kennt, an dem schnell ein Defibrillator angebracht werden sollte, ist aufgerufen sich bei definetz e.V. um eine PHT (Plötzlicher Herztod) - Notfallstation zu bemühen.

Unser gemeinsames Ziel: Am guten Ende mindestens 110 neue Standorte für einen Defi – öffentlich und für jedermann 24 Stunden am Tag frei zugänglich zu erreichen. Solche dezentralen Rettungsstationen dienen als Knoten in einem „Netz“ an Hilfeleistungen beim Kampf gegen den Plötzlichen Herztod.

Mehr Informationen zum Thema gibt es hier.

Impressum